Methodische Herausforderungen in der empirischen Bildungsforschung

02. und 03. Dezember 2021

Aus empirischen Befunden der Bildungsforschung lassen sich nur dann tragbare Empfehlungen für politische Entscheidungsträger*innen und Praktiker*innen ableiten, wenn sowohl Studie als auch Datenauswertung auf hohen methodischen Standards basieren. Der Schwerpunkt der Thementagung liegt auf methodischen Herausforderungen, die im Rahmen empirischer Bildungsstudien bei der Erhebung, Modellierung und Auswertung von Daten auftreten. Aktuelle Themen wie computerbasierte Erhebungen, komplexe (genestete) Datenmodelle, Alternativen zur Signifikanztestung, Open Science und die Replizierbarkeit von Befunden sollen hierbei eine zentrale Rolle spielen.

Vorbereitung von Beiträgen

Für die Thementagung können Symposien und Einzelbeiträge bis 03. Oktober 2021 angemeldet werden. Ausdrücklich sind bei dem diesjährigen digitalen Thementagungsformat auch noch nicht abgeschlossene Arbeiten – work in progress – zur Einreichung eingeladen. 

Die eingereichten Arbeiten werden einem Reviewprozess unterzogen. Beiträge, die bereits für die GEBF Tagung in Potsdam 2020 angenommen wurden und thematisch zum Fokus der Thementagung passen, werden ohne erneute Begutachtung für die digiGEBF21 angenommen.

Akzeptierte Beiträge werden auf der Tagung digital vorgestellt.

Hier finden Sie den Call for Papers.

Bitte beachten Sie dabei Folgendes:

Die 8. GEBF-Tagung 2020 und die digiGEBF21 sind zwei gänzlich verschiedene Veranstaltungen. Das ConfTool-System, das die Universität Potsdam für die 8. GEBF-Tagung 2020 verwendet hat, ist für die digiGEBF21 nicht relevant, und wir haben auch keinen Zugriff darauf. Aus Datenschutzgründen konnten wir auch weder Personen- noch Beitragsdaten von einem ins andere System übernehmen. Wenn Sie Ihren bereits angenommenen Beitrag der 8. GEBF-Tagung 2020 auf der digiGEBF-Thementagung Digitalisierung im Bildungsbereich 2021 präsentieren wollen, müssen Sie sich in unserem System unter digiGEBF21.de ein neues Konto anlegen und den Beitrag dann dort erneut einreichen. Bei der Einreichung werden Sie dann gefragt, ob der Beitrag bereits für die Tagung in Potsdam angenommen war.

Termine

  • 03.10.2021:           Einreichungsfrist
  • 25.10.2021:           Mitteilung über Annahme der Beiträge
  • 15.11.2021:           Veröffentlichung des digitalen Tagungsprogramms
  • 02./03.12.2021:     Digitale Tagung

Kontakt

Kontaktieren Sie uns bei Fragen gerne per E-Mail über digigebf-methoden@dipf.de

Tagungsteam

Carmen Köhler, Marit List, Alexander Naumann und Johannes Hartig vom DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation