11.-12. November

Die Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) hat sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen ihrer Arbeit und ihrer Veranstaltungen Promovierende und Post-Docs speziell zu fördern. Mit der „digiGEBF21 Next Generation“ als Bestandteil der digiGEBF21 möchten wir daher Forschenden ohne Professur die Möglichkeit bieten, miteinander und mit einschlägigen Expert*innen aus verschiedenen Disziplinen der Bildungsforschung inhaltlich und methodisch in den Austausch zu gehen, bestehende Kontakte aufzufrischen und neue zu knüpfen.

Die digiGEBF Next Generation findet am 11. und 12. November 2021 online statt und ist thematisch und methodisch offen für alle Arbeiten, die sich dem breiten Themenfeld der Bildungsforschung zuordnen lassen. Es ist dabei ausdrücklich erwünscht, dass Arbeiten aus verschiedenen Stadien des Forschungsprozesses (Planung von Vorhaben, Erhebungsdesign, Auswertung…) eingereicht werden. Die entsprechenden Beiträge müssen noch nicht publikationsreif sein, denn die Tagung gibt Promovierenden und Post-Docs die Gelegenheit, den bisherigen Stand der eigenen Forschung vorzustellen und offene Fragen mit Kolleg*innen sowie Expert*innen zu diskutieren. Als Expert*innen werden erfahrene Mitglieder der GEBF vertreten sein.

Dementsprechend liegt der Fokus bei den Formaten unserer Tagung auf der Beratung in expert*innengeleiteten Kleingruppen. Darüber hinaus sind Mini-Workshops sowie eine Podiumsdiskussion zu Arbeitsbedingungen und Karrierewegen in der Bildungswissenschaft geplant.

Die Einreichung von Beiträgen ist nun noch bis zum 26.09.2021 unter www.digigebf21.de möglich. Sollte Ihr Beitrag angenommen werden, werden Sie im Anschluss an diese Frist dazu aufgefordert, bis zum 1. November einen ausführlicheren Text zu Ihrer Arbeit (maximal 1000 Wörter) und bis zu drei offene Fragen einzureichen, die Sie gerne diskutieren möchten.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge und einen spannenden Austausch auf der Tagung!

Hier finden Sie den Call for Papers als pdf.

Vorbereitung von Beiträgen

Bitte reichen Sie Ihren Beitrag bis spätestens zum 26.09.2021 über das Online System der digiGEBF ein. Dazu müssen Sie sich zunächst unter www.digigebf21.de als Nutzer*in registrieren. Anschließend können Sie Ihren Beitrag einreichen.

Für eine Einreichung sind folgende Informationen notwendig:

  • Thema (Arbeitstitel)
  • Autor*in des Beitrags (Titel, Vorname, Nachname, institutionelle Affiliation, E-Mail-Adresse)
  • Abstract (maximal 5500 Zeichen) mit folgendem Inhalt: 
    • Ziele oder Fragestellungen
    • Theoretischer Rahmen und Forschungsstand
    • Methodik (Daten, Stichprobe und Instrumente; bei theoretischen oder methodischen Beiträgen äquivalente Informationen)
    • Falls vorhanden, erste Ergebnisse oder erwartete Ergebnisse
    • Literaturangaben formatiert gemäß APA-Stil (optional; zählt nicht zu den 5500 Zeichen und kann gesondert eingereicht werden)

Termine

  • 01.08.21            Beginn der Einreichung
  • 26.09.21            Einreichungsfrist
  • 01.11.21            ausführlicheren Text zu Ihrer Arbeit sowie bis zu drei offene Fragen
  • 11./12.11.21     digitale Tagung

Bitte beachten Sie dabei Folgendes:

Bitte beachten Sie, als Präsentationsform „Thementagung Vortrag“ zu wählen, damit der Beitrag korrekt zugeordnet werden kann. Andere Präsentationsformen, z. B. Poster, sind teilweise für andere Veranstaltungen im Rahmen des digitalen GEBF-Jahres reserviert. Beim Beitragsthemengebiet „III. Thementagungen“ muss „Next Generation“ gewählt werden.

Die eingereichten Abstracts werden einem Review-Prozess unterzogen. Falls Ihr Beitrag angenommen wird, werden Sie im Anschluss dazu aufgefordert bis zum 1. November einen ausführlicheren Text (maximal 1000 Wörter) und maximal drei offene Fragen einzureichen, die den Expert*innen zur Vorbereitung dienen sollen. Die Beiträge werden dann thematisch gruppiert und den Expert*innen zugeordnet. Zur Teilnahme an der Tagung selbst müssen Sie sich kostenpflichtig für das digitale GEBF-Jahr anmelden, falls Sie nicht schon angemeldet sind.

Kontakt

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie gerne das Organisationsteam direkt per E-Mail unter: nextgeneration-digigebf21@dipf.de

Tagungsteam

Prof. Dr. Johannes Hartig, Dr. Katja Knuth-Herzig, Dr. Carmen Köhler